Vogel- und Tierbeobachtung

Ferngläser zur Tierbeobachtung: farbecht und wetterfest

Ferngläser für die Natur-, Tier- oder Vogelbeobachtung müssen höchsten Standards in puncto Farbtreue und Detailreichtum gerecht werden: Schließlich dient der Blick durchs Fernglas Vogelbeobachtern und Hobby-Ornithologen zur Artenbestimmung. Gestochen scharfe Abbildungen ohne Farbverfälschung sind dafür unerlässlich. Um Farbfehler zu verhindern, hat Eschenbach Optik z.B. die trophy®-ED-Serie mit mehrschichtvergüteten Linsen aus Extra-Low-Dispersions-Glas ausgestattet. Die robusten Ferngläser sind zudem wasserdicht und stickstoffbefüllt, um ein Beschlagen der inneren Optik bei feuchtem Wetter auszuschließen.

Ferngläser für die Vogelbeobachtung: lichtstark und vollvergütet

Für eine gelungene Vogelbeobachtung – auch Birding – ist die Lichtstärke des Fernglases besonders wichtig. Denn viele Vogelarten sind vor allem morgens und abends aktiv – oder nur im dichten Wald zu beobachten, wo auch tagsüber Dämmerlicht herrscht. Eschenbach Optik bietet Vogelbeobachtern deshalb lichtstarke Ferngläser, die auch bei schlechten Lichtverhältnissen eine optimale Abbildungsqualität garantieren – dank hochwertiger BaK-4-Prismen, Mehrschichtvollvergütung und Objektivdurchmessern von 42 bis 56 mm. Entdecken Sie zum Beispiel die idealen Ferngläser für die Vogelbeobachtung sektor D 8 x 42 compact+ und sektor D 10 x 42 compact+.

  • trophy D 10 x 42 ED
  • farlux Selector D 
  • sektor D 10 x 32 compact+ 
  • trophy D 10 x 42 ED
  • farlux Selector D 
  • sektor D 10 x 32 compact+