Miniaturwelten in Deutschland

Miniaturwelten in Deutschland

Miniaturwelten zeigen unsere Welt im Kleinformat: Sie sind nicht nur bei Kindern beliebt, sondern stellen ein tolles Ausflugsziel für die ganze Familie dar. In diesem Beitrag stellen wir Ihnen die schönsten und größten Anlagen in Deutschland vor.

Miniatur Wunderland Hamburg

Wenn es um die Größe geht, dann ist das Miniatur Wunderland in Hamburg die Superlative. Mit 1.500 m² und 9 Miniaturwelten ist es die größte Modelleisenbahnanlage der Welt. Diese Zahlen sprechen Bände: Über 21 Millionen Euro wurden in den Bau investiert und 1,5 Millionen Menschen besuchen jährlich Deutschlands beliebteste Touristenattraktion. Über 265.000 Figuren wurden liebevoll in Szene gesetzt, Autos und Schiffe bewegen sich durch Landschaften, und sogar Flugzeuge starten am Airport Knuffingen im Minutentakt. Seit Februar kann man den neuen Teilabschnitt Venedig besichtigen. Das Wunderland ist ein atemberaubender Miniatur-Kosmos, den es so nirgendwo anders auf der Welt zu bestaunen gibt.

Hans-Peter Porsche TraumWerk

Hier erfüllte sich Hans-Peter Porsche, Enkel des legendären Automobil-Pioniers Ferdinand Porsche seinen Lebenstraum: Mit einer rund 400 m² großen Modelleisenbahnanlage, legendären Automobil-Klassikern und einer großen Sammlung aus seltenem Spielzeug begeistert das Hans-Peter Porsche TraumWerk seine Gäste. Die Miniaturwelt liegt im Berchtesgardener Land unweit von Salzburg. In der eindrucksvollen Ausstellung wird man durch Deutschland, Österreich und die Schweiz geführt. Innerhalb von 17 Minuten wird lebensecht ein ganzer Tag nachgestellt. Außerdem können sich die Besucher über eine große Parkanlage mit Spielflächen für Kinder und eine 1,3 Kilometer lange Parkeisenbahn freuen.

Miniaturland München

Das Miniland München begeistert nicht nur Modellbahn-Fans, sondern lässt auch Kinderherzen höher schlagen. Die Anlage ist mit rund 400 m² so groß wie zwei Tennisplätze und hat ein Gleisnetz mit mehr als 1.500 Metern Länge. Gemäß dem Motto der Anlage „Von der Nordsee zu den Alpen" können die Besucher auf einen Streifzug durch Miniatur-Deutschland gehen und neben den Gleisen viel entdecken. Schalter laden dazu ein, selbst in das Geschehen auf der Anlage eingreifen zu können. Technisch Interessierte dürfen hinter die Kulissen blicken und den imposanten Miniland-Leitstand mit mehr als 30 Computermonitoren bestaunen.

Themenarchiv