Die schönsten Winterlandschaften

Die schönsten Winterlandschaften

Im Winter sind wir gerne draußen unterwegs, denn die Natur sieht weiß überzogen wunderschön aus. Wir haben einige der schönsten winterlichen Impressionen für Sie zusammengetragen und stellen Ihnen diese nachfolgend vor. Lassen Sie sich inspirieren und für Ihren nächsten Spaziergang motivieren.

Rakotzbrücke

Um eine tolle Winterlandschaft sehen zu können, müssen Sie gar nicht weit fahren: Deutschland hat wundervolle Ansichten zu bieten: Durch dieses Bild fühlen wir uns direkt in ein Märchen versetzt. Die Rakotzbrücke in Sachsen ist zu einem wahren Fotomagneten geworden.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von UMade l Travel & Home (@umade_official) am

Harz

Mit 1.141 Metern erhebt sich ein Gigant im Harz in Sachsen-Anhalt. Dabei führen viele Wege verschiedener Längen und Schwierigkeit zum Brocken. Hier ist also für jeden Wanderer etwas dabei: Wer es leichter mag, der kann den Goetheweg beschreiten. Das ist der kürzeste Wanderweg mit dem geringsten Anstieg. Wer es auf die Spitze geschafft hat, wird mit einem Ausblick auf eine Landschaft wie aus einem Gedicht belohnt.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Katrin (@katrin.potsdam) am

Schwarzwald

Eine wahrliche Winterlandschaft kann man im Schwarzwald bestaunen. Denn hier liegt an rund 100 Tagen im Jahr Schnee, auf den Gipfeln sogar an 180 Tagen. Dem Wintersportfanatiker bieten sich zahlreiche Möglichkeiten: Vom Skifahren über Langlauf bis zum Winterwandern. Der Lauterbacher Wandersteig ist nur eine von vielen wunderschönen Wandertouren, die der Schwarzwald zu bieten hat. Wer etwas Neues ausprobieren möchte, kann auch eine Schneeschuhwanderung wagen.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von badenroamers (@badenroamers) am

Bastei, Sächsische Schweiz

Die berühmteste Felsformation der Sächsischen Schweiz ist die Bastei. Über die Felsen zieht sich eine knapp 80 Meter lange Brücke. Während die Bastei in den wärmeren Monaten von Touristen belagert wird, sollte es im Winter etwas ruhiger zugehen. Von dort aus hat man einen tollen Ausblick auf atemberaubende Felsformationen und weite Täler. Die sächsische Schweiz ist also wunderbar für einen kleinen Trip über ein Wochenende oder die Weihnachtsfeiertage geeignet.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Christoph (@chrassy87) am

Tirol, Österreich

Bei denjenigen, die im Winter gerne Ski fahren oder Bergkulissen betrachten wollen, ist Österreich sehr beliebt. Insbesondere Tirol ist für seine Skigebiete bekannt und ein wahres Winterparadies. Wer auf weiße Weihnachten nicht verzichten kann, der sollte über einen Weihnachtsurlaub in den Bergen nachdenken. Orte ab einer Höhe von 1.000 m ist der Schnee an Weihnachten sehr wahrscheinlich.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Saskia (@_._wandermaedchen_._) am

Rovaniemi, Finnland

Ein Blick in andere Länder lohnt sich, wenn es um die schönsten Winterlandschaften geht. Denn eine richtige winterliche Idylle findet sich in Skandinavien: Dichte Wälder, Fjorde und eisüberzogene Küsten. Die nordischen Länder sind Spitzenreiter wenn es um Minustemperaturen geht: Hier in Rovaniemi, der Hauptstadt von Lappland war es offenbar so kalt, dass sich sogar an den Ästen der Bäume Eiskristalle gebildet haben.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Mintpink & Chiliblue (@mintpinkandchiliblue) am

Yosemite-Nationalpark, USA

Der Yosemite-Nationalpark liegt in der kalifornischen Sierra Nevada und ist berühmt für seine Riesenmammutbäume, Wasserfälle und genau diesen atemberaubenden Ausblick. Während im Sommer zahlreiche Touristen den Nationalpark aufsuchen, hat man in der Nebensaison Gelegenheit, die beeindruckende winterliche Landschaft in Ruhe zu betrachten.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Adventure Diary

Themenarchiv