Annecy – Das „Venedig der Alpen"

Annecy – Das „Venedig der Alpen


Annecy liegt in den französischen Alpen, weit im Südosten des Landes. Von Genf aus sind es nur 40 Kilometer bis zu der reizvollen Kleinstadt. Sie ist die Hauptstadt des Départements Haute-Savoie und liegt am sechstgrößten See Frankreichs: dem Lac d’Annecy.

In Annecy muss man einfach die Seele baumeln lassen. Schließlich ist die mittelalterlich geprägte Stadt mit ihren pastellfarbenen Häusern und den schmalen Kopfsteinpflastergassen kaum für Hektik geschaffen. Wasser ist allgegenwärtig, denn ein verzweigtes Geflecht aus Kanälen des Flusses Thiou macht Annecy zum sprichwörtlichen „Venedig der Alpen". Diese wiederum sorgen mit ihrem beeindruckenden Bergpanorama für die Naturkulisse rund um die Stadt.

Sehenswürdigkeiten in Annecy

In der Altstadt empfängt den Besucher ein ganz besonderes Flair. Alte Steinhäuser wechseln sich mit romantischen, farbenfrohen Fassaden ab, die Kanäle, Brücken und Gassen laden zu gemütlichen Spaziergängen ein. In der warmen Jahreszeit lässt es sich auf den Terrassen, Innenhöfen und Promenaden wunderbar draußen sitzen. Cafés und Restaurants versorgen jeden, der einen kleinen Zwischenstopp einlegen will, mit der gewünschten Stärkung. Eine bekannte Sehenswürdigkeit der Stadt ist das Palais de l’Isle. Wie der Name schon verrät, thront das Gebäude aus dem 12. Jahrhundert auf einer Insel im Fluss, mitten in der Stadt. Früher hatten hier die Stadtherren ihren Sitz, heute beherbergt die kleine Wasserburg das Heimatmuseum. 

Ebenfalls im Stadtzentrum, allerdings auf einem Hügel, liegt das mittelalterliche Château d’Annecy. Hier residierten die Grafen von Genf und die Herzöge von Nemours. Die Burg steht unter Denkmalschutz, ist aber trotzdem sehr lebendig, denn hier werden wechselnde Kunstausstellungen veranstaltet. Von hier aus bieten sich Abstecher zur spätgotischen Kathedrale Saint-Pierre und zu den idyllischen Gärten Jardins de l’Europe an. Die Wallfahrtskirche La Visitation liegt auf einer Anhöhe und bietet daher einen wunderschönen Ausblick.

Der Lac d’Annecy

Nun aber an den See! Er ist 27 Quadratkilometer groß und für seine besondere Sauberkeit bekannt. Das kristallklare Wasser eignet sich nicht nur zum Baden, sondern ermöglicht ein riesiges Freizeitangebot, zum Beispiel Segeln, Wasserski und Tauchen. Wer es geruhsamer mag, der kann um den See herum spazieren und das großartige Panorama der Alpen genießen. Wenn dann noch die Sonne untergeht, das Wasser sanft gegen die hölzernen Stege plätschert und ein paar Schwäne vorüberziehen, kann man sich vollkommen der Entspannung hingeben.

Sind die Akkus wieder aufgeladen, bietet die Kleinstadt auch einen guten Startpunkt für Radfahrer oder Wanderer. Eine Vielzahl reizvoller Wege hat hier ihren Anfang. Für Adrenalinliebhaber gibt es Angebote wie Canyoning und Gleitschirmfliegen.

Annecy entfaltet zu jeder Jahreszeit seinen ganz besonderen Reiz. Wer im Winter kommt, kann nicht nur die festlich beleuchteten Gassen genießen, sondern ist auch in weniger als einer Stunde im nächsten Wintersportort.

Impressionen:

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

#annecy #france #vieilleville #lakeannecy

Ein Beitrag geteilt von Boyan (@boyan.mb) am

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Themenarchiv