Besondere Weihnachtsmärkte in Deutschland

Besondere Weihnachtsmärkte in Deutschland

Emder Engelkemarkt

Auf dem Engelkemarkt im ostfriesischen Emden kann man gleichzeitig Meeresluft und Lebkuchenduft schnuppern. Ab dem 25. November gibt es vor dem festlich beleuchteten Rathaus alle möglichen Köstlichkeiten, Kunsthandwerk und eine große Weihnachtspyramide. Der Markt erstreckt sich bis in den alten Binnenhafen, wo auch die Museumsschiffe und Traditionssegler weihnachtlich geschmückt werden. Wer mag, kann an Bord gehen, an der Reling einen Glühwein schlürfen und die Nase in den Nordseewind halten. Das geht sogar noch nach Weihnachten, denn der Markt öffnet vom 27. bis zum 31. Dezember nochmal seine Pforten.

Weihnachts- und Mittelaltermarkt Sankt Wendel

Wir machen einen Sprung ins Saarland. Dort, mitten im Naturpark Saar-Hunsrück, liegt die kleine Stadt Sankt Wendel. Zur Adventszeit leuchten hier über 170 liebevoll ausgestattete Weihnachtshäuschen. Ein besonderes Highlight ist der „Zwergenwald", eine Miniaturwelt, in der sich rund 300 Zipfelmützenträger tummeln. Besonders Kinder haben großen Spaß daran, den Kerlchen beim Hämmern, Hobeln und Jagen zuzusehen. Und wem das Herz eher für das Mittelalter schlägt, der kann den Spielleuten, Feuerkünstlern und Artisten bei ihrem historischen Treiben zusehen. Zum Mitmachen gibt es Herausforderungen wie Seilziehen, Bogenschießen oder Speerwerfen.

7. bis 15. Dezember 2019

Weihnachtsmarkt im Mühltal, Thüringen

Wer sich beim Weihnachtsmarktbummel gern die Beine vertritt, ist beim Weihnachtsmarkt im Thüringer Mühltal goldrichtig. Auf neun Kilometern reihen sich hier die Buden und Attraktionen aneinander. Das Mühltal trägt seinen Namen nicht ohne Grund. Acht historische Mühlen liegen entlang der Strecke. Mit prächtiger Beleuchtung steht jede Mühle unter einem anderen weihnachtlichen Motto. Und zwischen den Mühlen kann man jederzeit Landsknechten, Raufbolden, Jägern, Hexen und Kobolden begegnen. Vor der malerischen Naturkulisse ergibt das einen ganz besonders zauberhaften Spaziergang.

14. und 15. Dezember 2019

Christkindlmarkt auf der Fraueninsel

Eine großartige Naturkulisse bietet auch dieser Markt mitten im Chiemsee. Während im Hintergrund die Bayerischen Alpen thronen, kann man hier traditionelles Kunsthandwerk und verschiedenste Leckereien ergattern. Allein schon der Weg zur Fraueninsel ist ein Erlebnis. Vom Priener Hafen aus tuckert man mit dem Boot zur Insel hinüber, die besonders an klaren, sonnigen Tagen einen märchenhaften Anblick bietet.

6. bis 08. Dezember 2019

Weihnachtsmarkt in der Ravennaschlucht, Schwarzwald

Auch hier stiehlt das Ambiente dem Markt beinahe die Show. Unter dem 40 Meter hohen Viadukt der Höllentalbahn bieten etwa 40 Häuschen Kunsthandwerk, regionale Produkte und besondere Geschenkideen an. Das Viadukt selbst wird durch farbige Beleuchtung mystisch in Szene gesetzt. Wer den ganzen Tag im Schwarzwald verbringt, kann vor dem Marktbesuch noch die wilde Natur des Höllentals mit ihren tiefen Wäldern und rauschenden Wasserfällen erkunden.

06. bis 08. Dezember 2019
13. bis 15. Dezember 2019
20. bis 22. Dezember 2019

Themenarchiv