Das richtige Fernglas für Brillenträger

Das richtige Fernglas für Brillenträger

Um die Welt klar wahrzunehmen, sind heute viele Menschen auf eine Brille angewiesen. Manchmal kann die Sehhilfe auch eine Beeinträchtigung bedeuten. Wer als Brillenträger zum Beispiel ein Fernglas benutzen will, muss einige Dinge beachten.

Fernglas und Brille im Team

Das Fernglas einfach ohne die Brille zu nutzen, ist für viele Menschen keine Option. Ferngläser erlauben zwar auch einen gewissen Grad der Korrektur durch Scharfstellung, diese ist allerdings nicht unbegrenzt und deckt auch nicht alle Arten von Sehschwächen ab.

Unabhängig davon geht es gerade in der Naturbeobachtung oft um Schnelligkeit. Fliegt zum Beispiel ein Vogel vorbei, muss man sehr flink sein und das Fernglas schnell richtig einstellen. Wer dann noch seine Brille absetzen und irgendwo aufbewahren muss, hat den Moment schnell verpasst. Im schlimmsten Fall wird die Brille noch schmutzig oder geht bei einem Sturz kaputt. Um all das zu vermeiden, wurden Ferngläser entwickelt, die an die Bedürfnisse von Brillenträgern angepasst sind.

Welche Eigenschaften hat ein Fernglas für Brillenträger?

Die meisten modernen Ferngläser sind mittlerweile für Brillenträger geeignet. Allerdings sollte dieser Faktor unbedingt in der Produktbeschreibung enthalten sein. Meist findet sich dort die Angabe „Brillenträgerokulare". Diese Okulare werden speziell produziert, um Sehschwächen auszugleichen und trotz Brille für ein scharfes Bild zu sorgen. Bei Brillenträgerokularen sitzt die Austrittspupille weiter hinten als bei herkömmlichen Modellen. So kann der Nutzer auch mit aufgesetzter Brille das gesamte Sehfeld überblicken. Sie weisen bis zu acht Linsen aus Spezialglas auf und gewährleisten außerdem eine hohe Lichtstärke.

Für ein optimales Seherlebnis muss der Abstand zwischen Auge und Okular stimmen. Diesen Abstand nennt man auch „Eye relief". Eine Brille nimmt ebenfalls Raum zwischen Auge und Fernglas ein und verändert so die Distanz. Ein gutes Fernglas für Brillenträger hat daher verstellbare Augenmuscheln aus Kunststoff oder Gummi. Sie helfen dabei, die Augen richtig hinter den Okularen zu platzieren.

Ihr Fernglas für die Vogelbeobachtung von Eschenbach Optik

Bei Eschenbach Optik finden Sie eine große Auswahl an Ferngläsern mit hochwertigen Brillenträgerokularen. Eines davon ist das adventure D 10 x 42 active Ww. Dank 42-mm-Objektivdurchmesser ist es extra lichtstark. Die Weitwinkeloptik sorgt für ein beeindruckend großes Sehfeld. Die speziellen Brillenträgerokulare werden für ein optimales Ergebnis einfach komplett eingedreht. Zusätzlich kann ein Dioptrienausgleich durchgeführt werden: Dazu das linke Auge schließen und am rechten Okular drehen, bis das Bild scharf ist. Übrigens ist auch die Verwendung mit einer Sonnenbrille kein Problem.

Themenarchiv