Tipps zur Ausrüstung: Das richtige Spektiv

Tipps zur Ausrüstung: Das richtige Spektiv

Was ist ein Spektiv?

Das Spektiv wird auch Beobachtungsfernrohr genannt. Es ist eine Mischung aus Teleskop und Fernglas, wobei es sich gegenüber dem Fernglas durch eine stärkere Vergrößerung auszeichnet. Im Gegensatz zum Teleskop produziert ein Spektiv aufrechte, seitenrichtige Bilder. Die meisten Geräte funktionieren monokular, man blickt also mit nur einem Auge hindurch. Für eine entspannte Kopfhaltung ist das Okular meist im 45-Grad-Winkel angebracht. Spektive zeichnen sich durch einen robusten Aufbau aus und sind im besten Fall wasserfest. Gerade für längere Wanderungen und Beobachtungstouren spielt das Gewicht eine große Rolle. Die kompakte Bauweise des Spektivs macht es leichter, das Gerät im Gepäck zu verstauen.

Einsatzmöglichkeiten für ein Spektiv

Spektive sind in der Natur- und Tierbeobachtung besonders beliebt. Oft kommt es vor, dass sich ein Tier in so großer Entfernung befindet, dass man mit dem Fernglas nicht mehr optimal beobachten kann. Näher heranzugehen würde die Tiere allerdings verscheuchen. Hier kommt das Spektiv zum Einsatz. Gerade auf Beobachtungstürmen oder Hügeln kann es beim Überblick über weitläufige Gebiete helfen. Außerdem verfügt nahezu jedes Spektiv über ein Stativgewinde. Mit dem Stativ lässt es sich leicht stabilisieren und bietet so auch bei sehr hoher Vergrößerung wackelfreie Bilder. Daher ist ein Spektiv für die Vogelbeobachtung ideal.

Wer sich außerdem für die Astronomie interessiert, ist mit einem Spektiv ebenfalls gut beraten. Was die optische Leistung angeht, ist es vergleichbar mit einem kleinen Teleskop. Hier ist auch das kompakte Format des Spektivs von Vorteil. Es lässt sich gut transportieren und ist auch für spontane Beobachtungen schnell aufgebaut.

Produkttipp: Das Spektiv arena S von Eschenbach Optik

Sowohl Hobby-Ornithologen als auch Profis finden mit arena S den idealen Begleiter für ihre Beobachtungen. Das Spektiv verfügt über einen Vergrößerungsbereich von 20-60. Mehrschichtvollvergütete Linsen sorgen für klare, farbintensive Bilder. Für stärkere Vergrößerungen bietet sich das mitgelieferte Tischstativ an. Aber auch spontanes Beobachten aus dem Auto ist kein Problem: Das Gerät lässt sich einfach am Autofenster befestigen. Dank des Brillenträger-Okulars kann es auch mit Brille oder Sonnenbrille genutzt werden. Das Spektiv ist robust, wasserfest und mit Stickstoff gefüllt, so dass die Innenoptik nicht beschlagen kann.

Wo Sie unser arena S und weitere Ferngläser für die Natur- und Tierbeobachtung in Ihrer Nähe finden, erfahren Sie in unserem Shopfinder.

Themenarchiv