Zwischen Mühlen und Moor – Wandern auf dem Ems-Jade-Weg

Zwischen Mühlen und Moor – Wandern auf dem Ems-Jade-Weg

Auf dem Ems-Jade-Weg durchläuft der Wanderer die verschiedenen Landschaften Ostfrieslands in Niedersachsen. Die Tour ist 73 Kilometer lang und führt von Emden nach Wilhelmshaven (oder umgekehrt).

Dabei geht es ganz gemütlich zu, denn große Höhenunterschiede sucht man hier vergebens. Umso weiter öffnet sich der Himmel und umso großzügiger wandert der Blick über Marschen, Moore und Seen. Wasser spielt eine entscheidende Rolle, denn auf der gesamten Strecke folgt der Weg den Ufern des Ems-Jade-Kanals. Die Tour ist gut ausgeschildert. Unterwegs treffen Sie immer wieder auf sogenannte Drehscheiben, die den Weg zu lokalen Sehenswürdigkeiten weisen.

Sehenswürdigkeiten auf dem Ems-Jade-Weg

In der Stadt Aurich können Sie beispielsweise eine funktionsfähige Getreidemühle aus dem Jahr 1858 erleben. Auf fünf Stockwerken wird die alte Mühltechnik präsentiert. Ganz oben angekommen haben Sie einen Panoramablick auf die Geest- und Moorlandschaft, während weiter unten die Mühlsteine knarren.

Bild: Evergreen68 (Lizenz CC BY-SA 3.0)




Wer einen kleinen Abstecher nach Wiesmoor, nördlich des Weges gelegen, unternimmt, findet dort die Kreuzkirche Marcardsmoor. Für ihren Bau im Jahr 1907, so geht die Erzählung, wurden unter der Erde genau so viele Steine verbaut wie darüber. Schließlich steht das Bauwerk mitten im Moorgebiet!

Bild: Frisia Orientalis (Lizenz CC BY-SA 3.0)

Als Nächstes erreichen Sie Friedeburg, wo sich ein Zwischenstopp oder gar eine Übernachtung anbietet. Neben der Wassermühlenbrücke finden Sie die Paddelstation, wo Sie für die Etappe nach Sande ins Kanu umsteigen können.

In Sande ist das kulturhistorische Gut Altmarienhausen einen Besuch wert. Im 16. Jahrhundert ließ sich die Landesherrin Maria von Jever hier eine beschauliche Sommerresidenz errichten. Einige Gebäudeteile aus dieser Zeit stehen noch heute. Sie können den Marienturm und den alten Schlossbrunnen besichtigen und im Marienstübchen auf ein Stück Kuchen einkehren.

In Wilhelmshaven angekommen, bietet das Küstenmuseum einen spannenden Einblick in die Geschichte der Küste. Ein Forschungslabor lädt Besucher dazu ein, selbst archäologische Beobachtungen zu machen.

Bild: Gerd Fahrenhorst (Lizenz CC BY 3.0)

Das richtige Fernglas für Ihre Wandertour

Auf dem Ems-Jade-Weg gilt es so manches Panorama zu genießen. Damit Ihnen dabei nichts entgeht, bietet das sektor F 8 x 25 Ww compact+ ein beeindruckendes Sehfeld. Mit knapp 300 Gramm Gewicht ist das Weitwinkelfernglas ideal für Ihr Wandergepäck. Sie erhalten dieses bei einem Fachhändler in Ihrer Region.

Themenarchiv