Die richtige Ausrüstung für eine Winterwanderung

Die richtige Ausrüstung für eine Winterwanderung

Die Umgebung glitzert unter einer zarten Schicht aus Raureif und die klare, kalte Luft kitzelt in der Nase ... eine Winterwanderung kann wunderschön sein. Hier stellen wir ein paar nützliche Begleiter für Ihre Tour durch die Winterwelt vor.

Anziehen und Einpacken

In der kalten Jahreszeit erfordert eine Wanderung etwas mehr Vorbereitung als im Sommer. Der Aufwand wird jedoch mit stimmungsvollen, vielleicht sogar verschneiten Landschaften und Tierbeobachtungen belohnt! Unverzichtbar sind mehrere Kleidungsschichten (nach dem Zwiebelprinzip übereinander gezogen) und wasserdichte, isolierende Wanderschuhe. Geht es höher hinaus, sind Schneeschuhe oder Steigeisen angebracht. In den Rucksack gehört ausreichend Proviant sowie ein Heißgetränk in einer isolierenden Flasche, das bei Bedarf von innen wärmt. Außerdem gilt gerade im Winter: Sonnencreme und Sonnenbrille nicht vergessen!

Das ideale Fernglas für die Winterwanderung

Mit dem richtigen Fernglas kommen die winterlichen Panoramen und die Tiere, denen Sie unterwegs begegnen, perfekt zur Geltung. Das Fernglas sollte auf jeden Fall möglichst klein und handlich sein. So kann es entweder leicht im Rucksack verstaut oder um den Hals getragen werden. Besonders kompakt sind Ferngläser der so genannten Faltbauweise. Sie lassen sich einfach mittig zusammenklappen und sind daher extra platzsparend. Unsere Faltferngläser (zum Beispiel das arena F 8 x 25) erkennen Sie an dem Zusatz „F“. 

Klare Sicht dank Stickstofffüllung

Da ein Fernglas gerade im Winter hohen Temperaturunterschieden ausgesetzt ist (zum Beispiel, wenn Sie in einem warmen Raum eine Pause einlegen), sollte es mit Stickstoff gefüllt sein. Dies verhindert das Beschlagen der Linsen bei hoher Luftfeuchtigkeit oder Temperaturwechseln und die Sicht bleibt immer klar. Das sektor F 8 x 25 Ww compact+ verfügt beispielsweise über eine solche Stickstofffüllung. Zudem bietet es dank Weitwinkeloptik ein besonders großes Sehfeld und ist damit perfekt geeignet für die Tierbeobachtung.

Wetterfest durch den Winter

Im Winter sollten Sie außerdem am besten mit einem wetterfesten, wasserdichten Fernglas unterwegs sein. Regen und Schnee können den Wanderer mitunter überraschen. Und bei der Suche nach dem nächsten Unterschlupf bleibt nicht immer Zeit, um das Fernglas im Rucksack zu verstauen. Mit einem wasserdichten Gehäuse schadet dem Fernglas auch ein versehentlicher Sturz in Schnee oder Wasser nicht. Ein solches Gehäuse besitzt zum Beispiel das trophy F 8 x 25 ED Ww. Das Faltfernglas mit Weitwinkeloptik ist zudem auch für Brillen- und Sonnenbrillenträger geeignet, denn seine Okularmuscheln lassen sich individuell verstellen.

Mit Ferngläsern von Eschenbach Optik sind Sie für jede Winterwanderung bestens ausgerüstet. Mehr Informationen zu unseren Produkten erhalten Sie bei einem Fachhändler in Ihrer Nähe.

Themenarchiv