Ein Fernglas für Ihre Sternbeobachtung: Das trophy P 10 x 50

Ein Fernglas für Ihre Sternbeobachtung: Das trophy P 10 x 50

Seit Jahrtausenden sind Menschen von den Sternen fasziniert: Sternbilder halfen schon unseren Vorfahren, sich an Land und auf dem Wasser zu orientieren. Bis heute schauen Menschen in den Himmel, um die rund 5000 Sterne am Firmament zu bestaunen. Besonders reizvoll ist es, ihre Position im Laufe der Jahreszeiten zu verfolgen und immer wieder neue Sternbilder für sich zu entdecken. Ein Fernglas wie das trophy P 10 x 50 hilft Ihnen dabei.

Tipps für Ihre erfolgreiche Sternbeobachtung 

Damit Ihre Sternbeobachtung richtig Spaß macht, sollten Sie folgendes beachten:

  • Wählen Sie eine wolkenfreie Nacht mit einer möglichst schmalen Mondsichel für Ihre Sternbeobachtung. Je weniger Licht vom Mond ausgeht, desto mehr Sterne lassen sich beobachten.
  • Wählen Sie einen Ort, an dem wenig künstliche Lichter, wie Straßenlaternen, die Dunkelheit stören. 
  • Einige Sterne erscheinen nur kurzzeitig am Himmelszelt. Ihr Blick in den Himmel und auf den Horizont sollte deshalb frei von Baumkronen oder anderen Hindernissen sein.
  • Eine drehbare Sternkarte zeigt Ihnen die Sternbilder, die aktuell am Himmel zu sehen sind. Mit dieser handlichen Scheibe und einem Kompass können Sie Sterne oder Sternbilder genau bestimmen. In unserem Beitrag über den Nachthimmel im Jahr 2021 finden Sie außerdem ein paar Termine, an denen Sie interessante Sternkonstellationen beobachten können.

Ein lichtstarkes Fernglas für die Beobachtung von Sternen  

Mit dem bloßen Auge erkennen wir nur ein paar helle Punkte am Himmelszelt - Doch das trophy P 10 x 50 lässt Sie den Himmel ganz neu erleben. Dank der 10-fachen Vergrößerung können Sie Sterne gezielt betrachten. Gleichzeitig erfassen Sie mit der Weitwinkeloptik große Sternbilder und Sternhaufen, wie den Orion-Nebel im gleichnamigen Sternbild. 

Das trophy P 10 x 50 fängt mit seinem Objektivdurchmesser von 50 Millimetern besonders viel von dem spärlich vorhandenen Licht ein. So entdecken Sie auch Himmelskörper, die kein eigenes Licht ausstrahlen: Der Planet Jupiter lässt sich gut mit solch einem Fernglas bestaunen. Auch die vier „Galileischen Monde“, die ihn umkreisen, können Sie entdecken.

Bei einer relativ hohen, 10-fachen Vergrößerung wie der des trophy P 10 x 50 sollten Sie das Fernglas für längere Zeit stabil halten können, um ein ruhiges Bild zu erzielen. Ferngläser mit einer 7- oder 8-fachen Vergrößerung verzeihen leichte Wackler beim Halten eher und bieten somit ein ruhigeres Bild. Hier empfiehlt sich beispielsweise das trophy P 8 x 42.

Klare Sicht dank Stickstofffüllung

In der Nacht kann es sehr kalt werden, wodurch Ihr Fernglas schnell beschlägt. Dank der Stickstofffüllung im trophy P 10 x 50 bleibt Ihre Sicht immer klar. Das wetterfeste Glas ist auch vor Regen und nächtlichem Tau gut geschützt. Mit einem Trageriemen lässt sich das trophy-Fernglas auf einer längeren Nachtwanderung leicht transportieren.  

Das trophy P 10 x 50 hat überzeugende Eigenschaften, damit Sie Sterne, Monde und Planeten erfolgreich beobachten können: 50-Millimeter-Objektivdurchmesser, 10-fache Vergrößerung und ein großes Sehfeld. Unsere Empfehlung: Testen Sie dieses und andere Eschenbach-Ferngläser vor dem Kauf bei einem Fachhändler in Ihrer Nähe.

Themenarchiv